HOCHZEITSCHECKLISTE

Checkliste für die Hochzeit 12 Monate vorher

 (bzw. so früh wie möglich):

  • Den Rahmen und Stil der Hochzeit festlegen: feierlich oder eher locker, groß oder klein, Themenhochzeit oder klassisch, vintage oder ein anderer Hochzeitsstil, etc…
  • Grob das Budget festlegen (evtl. über Hochzeitskredit informieren)
  • Vorläufige Gästeliste erstellen und nach Personen und Haushalt sortieren für die Anzahl Einladungskarten (Pärchen, Eheleute)
  • Termin festlegen (mindestens den Zeitraum) und mit engsten Verwandten und Freunden abklären

(Grossveranstaltungen wie Festivals, Fussball EM / WM, Stadt- und Dorffeste, etc. sowie Schulferien checken, wenn ihr viele Eltern einladen möchtet mit Schulpflichten Kindern)

  • Locations suche starten und so früh wie möglich reservieren oder sogar buchen
  • Trauzeugen fragen und evtl. Brautjungfern ernennen
  • TraurednerIn und Wedding Planern suchen, kontaktieren und kennen lernen (ist uns diese Person sympathisch)

Checkliste für die Hochzeit 11 Monate vorher:

  • Fotograf/Videograf aussuchen, kontaktieren und kennen lernen (unbedingt deren Arbeiten im Voraus anschauen auf deren Website und Social-Media-Kanälen – gefällt uns dieser Stil?)
  • Über notwendige Behördengänge informieren (Manche Original-Dokumente sind z.B. in vielen anderen Bundesstaaten oder Ländern nur zeitaufwändig zu besorgen)
  • Ferienantrag für Hochzeitsreise einreichen (evtl. bekommt ihr nach Tarif vom Arbeitgeber einige Tage Sonderurlaub – nachfragen lohnt sich!) (eure Ferienwünsche mit den Kollegen besprechen – wer vertritt euch dann?)
  • Auswahl der benötigten Dienstleister nach Branchen (Was brauchen wir und was nicht?)
  • Verlobungsfeier planen und organisieren (wenn gewünscht, delegieren an eine Person, die das gerne macht)

Checkliste für die Hochzeit 10 Monate vorher:

  • Save-the-Date Karten gestalten und verschicken (falls Hochzeitstermin & Gästeliste schon feststehen)
  • Erste Informationen über Brautkleid, Anzug und Eheringe studieren (die Brautmodengeschäfte freuen sich, wenn Frau ungefähr weiss, was sie möchte und wie der Rahmen der Feier sein soll – sonst einfach spontan sein und überraschen lassen)
  • Genauere Budgetplanung nicht vergessen
  • Hochzeitsreise planen und buchen (bei Fernreisen solltet ihr evtl. einen Arzttermin wegen notwendigen Impfungen ausmachen)
  • Reisepass beantragen (falls ihr noch keinen besitzt oder die Gültigkeit des Reisepasses bald abläuft)
  • Musiker und/oder DJ buchen (unbedingt Probehören, wenn möglich)
  • Hochzeitsstornoversicherung abschließen

Checkliste für die Hochzeit 9 Monate vorher:

  • Mit Trauzeugen und evtl. Brautjungfern die Aufgaben besprechen (wer macht was wann)
  • Wichtige Personen (Tätschmeister, Blumenkinder, etc.) ernennen
  • Termin im Brautmodengeschäft ausmachen und Brautkleid aussuchen (manche Brautkleider haben eine Lieferfrist von 6 Monaten!) (eine Schneiderei muss die Länge anpassen sowie andere Kleinigkeiten – daher unbedingt rechtzeitig daran denken, sonst gibt es Stress für alle Parteien)
  • Sonstiges Unterhaltungsprogramm (z.B. Zauberer, Kinderanimation, Kinder Nanny, Foto Bus, Beiträge von der Familie oder den Freunden) buchen
  • Grobe Planung des Ablaufs des Hochzeitstages
  • Designauswahl der Einladungen, Menükarten, Tischkarten und Danksagungskarten

Checkliste für die Hochzeit 8 Monate vorher:

  • Dokumente für Anmeldung zur Eheschließung besorgen
  • Termin mit Versicherungsagenten wegen Änderungen ausmachen (Schaut vorab eure Versicherungen durch. In manchen Fällen ist auch der Ehepartner mitversichert und somit werden evtl. einige Versicherungen überflüssig – eine rechtzeitige Kündigung spart viel Geld!)
  • Über Hochzeitsbräuche informieren und entscheiden, welche umgesetzt werden sollen (bitte daran denken: das ist EURE Hochzeit – nicht die, der Mutter / Schwiegermutter, Schwester, besten Freundin / Treuzeugin – informiert alle Personen, was ihr wünscht an Beiträgen, Bräuchen, Programm und was absolut NICHT gewünscht wird!)
  • Über restliche Dienstleister (Catering, Florist, Hair & Make-Up, etc.) informieren und Auswahl treffen; Termin reservieren

Checkliste für die Hochzeit 7 Monate vorher:

  • Vorauswahl der in Frage kommenden Trausprüche (wenn gewünscht)
  • Traugespräch: Erstes Gespräch mit Pfarrer vereinbaren bzw. Freien Traurdnern treffen
  • Kirche bzw. andere Location für die Trauung buchen (immer eine Schlecht-Wetter-Variante indoor organisieren als Backup)
  • Hochzeitsanzug / Outfit für den Mann kaufen (auch dies muss evtl. angepasst werden von einer Schneiderei und gereinigt werden)
  • Ringe aussuchen (bitte bedenken: Finger können bei Hitze anschwellen – daher auf gute Beratung beim Kauf achten) (man kann Eheringe selber machen – fragt euren Goldschmied vor Ort – ein Erlebnis!)
  • Hotelzimmer für die Hochzeitsnacht buchen (bietet die Hochzeitslocation eine Übernachtungsmöglichkeit oder muss man mit dem Taxi zum nächsten Hotel fahren? Wo übernachten die Gäste? Auswahl anbieten in verschiedenen Preiskategorie.

Bedenkt: wer fährt wann mit welchem Auto? Wer kommt wie dorthin und nach den Feierlichkeiten nach Hause?)

Checkliste für die Hochzeit 6 Monate vorher:

  • Anmeldung zum Ehevorbereitungsverfahren beim Zivilstandsamt
  • Gültigkeit des Reisepasses überprüfen und evtl. neu beantragen (auch hier können Originaldokumente verlangt werden, daher parat haben)
  • Aufgaben verteilen und Helfer organisieren
  • Geschenkeliste zusammenstellen und Gäste informieren (am besten mit der Einladung) (es gibt Hochzeitswebsites, wo ihr eure Geschenkliste mit einarbeiten könnt – so haben eure Gäste die Auswahl, an welchem grossen Geschenk sie sich beteiligen möchten)
  • Einladungen gestalten und verschicken (erst nach Bestätigung des Termins durch das Zivilstandsamt, Pfarrer / TraurednerIn und Location!) (bei einigen Onlineanbietern kann man Musterkarten anfordern. Eine kleine Auswahl soll euch helfen, eine Entscheidung zu treffen und soll euch nicht verwirren.)
  • Hochzeitsauto buchen (wann muss dies wo abgeholt werden und wer bringt dies wann zurück? Manche sind nur mit Chauffeur buchbar.)

Checkliste für die Hochzeit 5 Monate vorher:

  • Exakte Budgetplanung notieren, korrigieren, ergänzen – bitte immer 10% vom Gesamtbudget einkalkulieren für unvorhergesehene Notfälle
  • Kauf der restlichen Hochzeitskleidung plus evtl. Standesamtkleid und der Accessoires (beide Personen sollten nun Schuhe regelmäßig einlaufen)
  • Junggesellenabschied und/oder Polterabend planen oder von den Trauzeugen planen lassen
  • benötigte Mietgegenstände buchen bei lokalen Dekorationsvermietern
  • mit Brautjungfern die Brautjungfernkleider aussuchen
  • bitte KEINE Diät starten – das stresst nur ungemein. Bleibt gesund und munter. Oder gar Versuchungen mit Selbstbräuner oder Solarium zu betreiben – euer Partner / eure Partnerin erkennt euch dann vielleicht nicht mehr.

Checkliste für die Hochzeit 4 Monate vorher:

  • Eheringe anprobieren/kaufen und gravieren lassen
  • Hochzeitsdeko shoppen (Vasen, Tischläufer, Hochzeitsservietten, Kerzen, Kerzenständer, Girlanden, etc. – vorausgesetzt die Hochzeitslocation hat dies nicht, sind nicht hübsch, passend zum Motto oder sehr abgenutzt)
  • Hochzeitstorte bestellen, evtl. Caketopper kaufen (ein leckeres Highlight: wenn möglich ein Tortentasting machen) (manche Hochzeitslocation haben inhouse einen Patissier. Bitte beachtet die Fahrtkosten für die Torte: je länger der Weg zur Lokalität, desto höher die Fahrtkosten. Mein Gedanke: lokal beziehen vom Profi, denn dieser hat das beste Equipment und weiss, wie man sicher eine Torte im Auto transportiert. Bitte im Voraus prüfen, ob die Lokalität einen Kühlraum / Kühlschrank hat, wo die Torte bis zum Anschnitt bleiben darf.)
  • Genaue Leistungen aller Dienstleister auswählen und verbindlich buchen (Florist, Fotopaket, etc…)
  • Termin beim Rechtsanwalt/Notar ausmachen und Ehevertrag aufsetzen lassen
  • Visum für die Hochzeitsreise beantragen
  • Hotelzimmer für Gäste reservieren lassen (bitte vor Ort umschauen: gibt es genügend Parkplätze in der Nähe, wird auf Kinder geachtet in Form von Sicherheit (Wasser, Strasse, Zaun) und Unterhaltung (Spielplatz), ältere Personen freuen sich über ebenerdiges laufen ohne Stolperfallen, ist es ordentlich, sauber und freundlich, kann man sich wohl fühlen?)

Checkliste: Das solltet ihr 3 Monate vor der Hochzeit planen

  • Exakte Planung des Hochzeitstages und diesen Tagesplan allen wichtigen Personen wie Trauzeugen mitteilen
  • Genaueres Gespräch mit Pfarrer / TraurednerIn: Festlegung des Ablaufs der (kirchlichen Trauung) und der Musik (die ersten Reihen gehört meistens der engsten Familie. Wenn gewünscht, «Reserviert für die Familie» Ausdrucke machen)
  • Musikauswahl für wichtige Höhepunkte (Hochzeitstanz, Ein- und Auszug, Anschneiden der Hochzeitstorte, etc…) und dies dem DJ und den Trauzeugen mitteilen (bitte immer eine Backup Lösung dabeihaben: genau diese Songs auf einem USB Stick)
  • Hochzeitstanz üben bzw. Tanzkurs belegen
  • Probetermin bei Frisör/Make-Up Artist ausmachen (am besten auch gleich den Kopfschmuck und evtl. den Schleier mitnehmen)
  • Apéro organisieren und festlegen, welche Getränke und in welchen Mengen angeboten wird. 4 Häppchen pro Gast einkalkulieren sowie 0.5 L Wasser und 0.4 dl Wein/Sekt pro Person. Maximale Länge des Apéros: 2 Stunden
  • Menü/Buffet festlegen
  • Stammbuch besorgen und Antennenschleifen basteln oder kaufen, wenn gewünscht
  • Gastgeschenke besorgen passend zum Motto/Farbthema, zu euch (denkt auch an die Umwelt und den Plastikkonsum – wie wäre mit Saatgut für den heimischen Garten oder den Blumentopf?)
  • Gästebuch kaufen (oder von den Trauzeugen kaufen lassen)

Checkliste: Das solltet ihr 2 Monate vor der Hochzeit planen

  • Bei allen Gästen ohne Zu- oder Absage nochmal nachfragen und endgültige Gästeliste erstellen (Gästeanzahl auch der Gastronomie mitteilen!)
  • Gekaufte Schuhe regelmäßig einlaufen
  • Kirchenheft gestalten und drucken lassen
  • Hübsche Brief Box für die Glückwunschkarten besorgen
  • Ringkissen und evtl. Hochzeitskerze kaufen oder selbst machen
  • Spiele/Kinderbeschäftigung organisieren (z.B. Hochzeitsmalbuch) (bringen Eltern für ihre Kinder selbst ein bisschen Spielzeug mit? Gibt es in Lokalität einen Raum, eine Ecke für Kinder?)
  • persönliches Eheversprechen verfassen
  • Foto Booth Accessoires kaufen oder mieten
  • Freudentränentaschentücher besorgen
  • Zubehör für die Candybar kaufen
  • Restaurant / Lokalität für die Feier nach dem Standesamt reservieren

Checkliste für die Hochzeit 1 Monat vorher:

  • Hochzeitskleidung anprobieren, letzter Check bei der Schneiderei
  • Tischplan/Sitzordnung festlegen
  • Maniküre und Auswahl der Hochzeitsnägel
  • Vorbereitungen für die Hochzeitsreise ausführen (Packliste erstellen, Reise-Apotheke auffüllen, jemanden mit Blumengießen oder Haustierbetreuung beauftragen, etc.)
  • Menükarten und Tischkarten gestalten und drucken lassen
  • Genaue Absprache über Trauung, Hochzeitsfest und Ablauf mit den beteiligten Personen (Trauzeugen, Brautjungfern, Zeremonienmeister, etc…)
  • Polterabend und Junggesellen-/Junggesellinnenabschied feiern
  • „Notfall-Box“ für Hochzeitsgäste zusammenstellen für die Toiletten oder aufs Hotelzimmer legen lassen
  • Friseurtermin für den Bräutigam ausmachen (für ca. 1 Woche vor der Hochzeit)
  • Übernachtung Möglichkeiten für die Nacht vor der Hochzeit organisieren (laut Brauch verbringt das Hochzeitspaar die Nacht vor der Hochzeit getrennt)
  • Hochzeitsrede vorbereiten
  • Hochzeitsfächer für die Gäste kaufen
  • „Notfall-Set“ für das Brautpaar zusammenstellen und immer dabeihaben, auch bei Locationswechsel (Wasser, Fächer, Zucker/Energieriegel, Blasenpflaster, Taschentuch, Sicherheitsnadeln, etc.)
  • Gästeliste noch einmal überprüfen und letzte Änderungen der Location mitteilen
  • Exakten Ablauf noch einmal mit allen wichtigen Personen durchgehen (Trauzeugen, Tätschmeister, etc….)
  • Genauen Ablaufplan an alle Dienstleister versenden und alle Termine noch einmal bestätigen lassen
  • Für die Flitterwochen packen und Reiseunterlagen bereitlegen
  • Das Anstecken der Trauringe üben
  • Den Kuss üben (Wie lange und wie oft wird geküsst?)
  • Falls möglich einen Tag zur Entspannung oder ein ganzes Wellness Weekend zu zweit einplanen, um die letzten Kräfte zu sammeln
  • Generalprobe in der Kirche

Evtl. Wegweiser gestalten, ausdrucken und an Helfer abgeben (wer baut/stellt diese auf noch vor dem Eintreffen der Gäste und wer baut diese am Tag danach wieder ab?)

Checkliste für 1-2 Tage vor der Hochzeit:

  • Ablauf noch ein letztes Mal durchgehen und nochmals allen wichtigen Personen, auch der Lokalität mitteilen, je nach Umfang des Tagesprogramms
  • Letzte Absprachen mit dem Hochzeitsplaner und alle wichtigen Kontaktdaten (Name, Handynummer) mitteilen
  • Kontakte aller gebuchten Dienstleister an Trauzeugen übergeben
  • Aufbau und Dekoration der Location überwachen
  • Weg von der Kirche bis zur Location vorsichtshalber noch einmal abfahren (Baustellen?)
  • Maniküre, Pediküre, Augenbrauen zupfen, Beine rasieren, etc., wenn du dir sicher bist, dadurch keinen Ausschlag, Rötungen, etc. zu bekommen! Bitte KEINE neue Behandlung ausprobieren!
  • Geld für Dienstleister/Kollekte/Servicepersonal vorbereiten
  • Alles bereitlegen (Hochzeitskleidung geschützt aufbewahren in Kleidersäcken)
  • Durchatmen!
 

Nach den Flitterwochen

  • Sich für Geschenke & Glückwünsche bedanken
  • Feedback geben an Lieferanten, Restaurant/Lokalität, Fotograf/Videograf, Musiker/DJ
  • Offene Rechnungen sofort begleichen
  • Kleidung reinigen lassen
  • Fotos sammeln & Hochzeitsfotoalbum drucken lassen
  • Gemeinsames Konto einrichten, wenn gewünscht
  • Pass, Fahrzeugausweise, Verträge, etc. auf den neusten Stand bringen
  • Namensänderung & neuen Familienstand mitteilen
  • Ausgeliehene Sachen zurückgeben (z. B. Kerzenständer, Zelt, Möbel, Deko, Schmuck, etc.)
  • Trash-the-Dress Fotos machen lassen
  • Bilder von der Hochzeit bearbeiten, entwickeln lassen & aufhängen