jetzt besuchen

———

BLOG​

Geschichten aus dem Nachtleben – von DJ Toni Pec

Vier Fäuste und eine Hochzeitsparty – Schlägerei beendet die Party

design-ohne

Ein schöner Spätsommertag im September 2020 im Gasthaus Schupfen. Eine der wenigen durchgeführten Hochzeiten in diesem Jahr. Eine preisgekrönte Location am Rheinufer. Wunderbares Wetter. Ein tolles Brautpaar.

Mit diesen Voraussetzungen war ein perfekter Tag garantiert. Als Hochzeits-DJ war ich bereits am Nachmittag vor Ort, um für die Musik beim Apéro zu sorgen und mein Equipment fürs Abendprogramm aufzustellen.

Bild Quelle: schupfen.ch

Gasthaus Schupfen - Diesenhofen

Viel Romantik...

Die freie Zeremonie war genial gestaltet – emotional, aber auch lustig. Die Zeremonieleiterin erzählte die Geschichte des Heiratsantrags. Der Bräutigam erschien mit roten Rosen am Arbeitsplatz seiner Angebeteten, um sie zum Essen auszuführen; unterwegs sollte noch ein unverdächtiger kurzer Zwischenstopp im 3D-Fotostudio gemacht werden. Im Fotostudio stellte er die grosse Frage, als alle Kameras klickten, und so blieb nicht nur das «Ja!» der Braut, sondern auch noch eine 3D-Figur vom Moment des Antrags für die Ewigkeit. Genau wie die Fotografin im Studio war auch ich bei der Zeremonie zu Tränen gerührt.

Nach der Zeremonie war die Freude gross. Strahlende Augen und klirrende Sektgläser verrieten die allgemeine Feierlaune. Passende Lounge-Musik hat natürlich nicht gefehlt. Das glückliche Ehepaar, Familie und Freunde, die schöne Natur und die Musik haben sich beim Apéro zu einer sehr speziellen Atmosphäre verbunden. Ich wusste es dann schon: Heute würde es abgehen!

Anschliessend kam das Abendessen im Festsaal. Ich durfte zu meiner grossen Überraschung am Tisch des Brautpaars mit den engsten Freunden und der Familie sitzen. Sowas habe ich vorher noch nie erlebt, aber ich fühlte mich dabei überhaupt nicht unwohl und wir hatten jede Menge Spass am Tisch. Wir haben viel gelacht, als ich den 22-jährigen kleinen Bruder der Braut, der sich in die Kellnerin verguckt hatte, bei der «Strategie» unterstützen musste 🙂

...und ein grandioser Party-Auftakt

Nach dem Essen war es Zeit für den Hochzeitstanz und anschliessend für die Party.

Das Paar absolvierte trotz etwas Nervosität selbstsicher den ersten Tanz und gab damit den Startschuss. Es waren viele feurige junge Leute dabei, die sofort Vollgas gaben. Die Stimmung ging gleich auf, es hat super Spass gemacht, für diese tanzwütigen Party Animals zu spielen.

Nun habe ich ja im anderen Blogbeitrag geschrieben, dass es einer der grössten Fehler an einer Hochzeitsparty sei, zu wenig und zu schwachen Alkohol zu servieren. In diesem Fall floss allerdings mehr als genug…

Plötzlich ging es Schlag auf Schlag

Nach ein, zwei Stunden Party war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Gäste tanzten bereits im Fenster. Als die Braut sich kurz auf einem Stuhl ausruhen wollte, hoben sie vier starke Männer an den Stuhlbeinen in die Luft und tanzten und sangen mit ihr zu Live is Life von Opus. Sowas zu erleben ist das Schönste für einen DJ.

Wir hatten ungefähr Mitternacht, als ich sah, dass der Whiskey nicht mehr aus Gläsern getrunken wurde, sondern in einigen Flaschen auf dem Tanzparkett zirkulierte. Wenig später fielen mir schon einzelne Gäste durch sehr spezielle Tanzbewegungen auf. Den ersten Tritt in die Luft nahm ich etwas befremdet wahr, aber dachte dann spontan an Capoeira…

Dann folgte ein kurzer Streit zwischen einer Frau und ihrem Freund, dieser verliess wütend den Saal, andere mischten sich ein und einige gingen hinterher. Ein paar Minuten später kam der Chef de Service und bat mich, die Musik auszuschalten, denn es gab draussen eine Schlägerei. Mehrere Männer waren in eine härtere Auseinandersetzung geraten und hatten unter Alkoholeinfluss kurzerhand beschlossen, diese mit Fäusten zu regeln.

Ich verstand die Welt nicht mehr. Kurz zuvor war noch im Fenster getanzt, die Braut in die Luft gehoben und sogar noch Capoeira trainiert worden, und jetzt war auf einmal die Musik weg und das Licht an. Es war 1 Uhr morgens, wir hatten die Party bis 3 Uhr geplant. Es tat mir für das Brautpaar echt leid. Zum Glück entspannte sich die Lage recht schnell wieder. Eine halbe Stunde später konnte das Brautpaar bereits über das Ganze lachen und ich war damit auch ein wenig entspannter. Dass der Chef de Service so professionell handelte, trug viel zur Beruhigung der Situation bei.

Fazit: Informiert den Service, dass für gewisse Gäste Alkohol in einem gesunden Mass serviert werden soll. Zu viel Alkohol ist auch nicht gut – hier ging es zwar wirklich ab, aber eben vielleicht einen Tick zu viel 🙂

PS: Das Brautpaar hat natürlich sein Einverständnis zu diesem Beitrag gegeben. Sie hatten mega Freude, es zu lesen, somit freue ich mich, dass ich ihnen nach so langer Zeit nochmal ein Lächeln ins Gesicht zaubern durfte. Liebe Grüsse an dieser Stelle und DANKE für den Tag!



Feierst du bald einen coolen Anlass?

Dann freue ich mich auf deine Anfrage. Ich sende dir eine massgeschneiderte Offerte innerhalb 48 Stunden zu. Jetzt unverbindlich Offerte einholen.

.